Pinot Noir
2017

 15,90

Jahrgang: 2017
Herkunft: Poysdorf
Riede: Hundsleiten
Boden: kalkhaltiger Löss
Ernte: Oktober 2017
Alkohol: 12,9 Vol%
Restzucker: 1,1 g/l
Säure: 5,1 g/l
Abfüllung: Februar 2021
Menge: 1.500 Flaschen
Trinkreife: 2021-2031

Fact Sheet Download
Kategorie:

Beschreibung

Philosophie
Der malerische Blick vom Weingarten auf das Dorf namens Erdberg lässt anmuten, man befinde sich wahrhaftig in der Burgund, wo die großen Pinot Noirs wachsen. Unser Pinot Noir wächst auf kalkigem Lössboden der Lage Hundsberg, der nährstoffarme von Muschelkalk durchzogene Boden fördert Eleganz, die durch eine kühle Strukturiertheit besonders zur Geltung kommt.

Verarbeitung/Ausbau
Nach dem Rebeln und Quetschen wird der Saft und die Beeren mindestens 25 Tage beisammen belassen und täglich per Hand unterstoßen, der biologische Säureabbau und die anschließende Lagerung erfolgt in 70 % neuer und 30 % gebrauchter französischer Eiche.

Wein
Dieser Pinot ist ein herrlich delikates Vergnügen – er besticht nie durch Kraft, sondern immer durch Eleganz. Finessenreich, seidig, mit eleganter Struktur, sehr fein balanciert mit wunderbarem Frucht-Säure-Spiel, feinwürzige mineralische Noten und sehr fein eingebundene Tannine. (Diesen Wein öffnet sich Marion gerne abends nach der Arbeit).

Speisebegleitung
Geräucherte Entenbrust, zartrosa gebratene Taube, Gansl, Fasan oder Wildsau.