St. Laurent
Alte Reben 2017

 18,90

Jahrgang: 2017
Herkunft: Poysdorf
Riede: Alte Geringen
Boden: Löss & Lehm
Rebstöcke: ca. 60 Jahre alt
Ernte: Oktober 2017
Alkohol: 12,9 Vol%
Restzucker: 1,2 g/l
Säure: 5,7 g/l
Abfüllung: Mai 2020
Menge: 2.200 Flaschen
Trinkreife: 2020-2030

Fact Sheet Download
Kategorie:

Beschreibung

Philosophie
Alte Geringen, der Namen bedeutet in alter Zeit der Natur Abgerungen, die schweren LößLehmböden der Weingärten unterhalb der malerischen Ketzelsdorfer Kellergasse sind die ideale Grundlage für den St. Laurent, die Ende der 50’er Jahre ausgepflanzt wurden.

Verarbeitung/Ausbau
Nach dem Rebeln und Quetschen wird der Saft und die Beeren mindestens 30 Tage beisammen belasse und täglich per Hand unterstoßen, der biologische Säureabbau und die anschließende Lagerung erfolgt in 30% neuer und 70% gebrauchten franz. Eichenfässern.

Wein
Typischer Duft nach roten Waldbeeren und dezenter süßer Holzwürze. Am Gaumen burgundischer Stil, vollmundig, seidig, mit eleganter Struktur, finessenreich, sehr fein balanciert mit wunderbarem Frucht-Säure-Spiel, feinwürzige Noten und sehr fein eingebundene Tannine.

Speisebegleitung
Geräucherte Entenbrust, zart rosa gebratene Taube, Filet Steaks, würzige Hartkäse oder gereifte Weichkäse, Schmor und Wildgerichte. Aber auch als „Solist“ bezaubernd!